Archiv für den Monat: Juni 2016

Wo soll es langgehen?

Wir haben den Sonntag für kreative Gartenarbeit genutzt.

Die Frage lautete:
Welche Form soll der zukünftige Weg zwischen unserem Haus und der Garage haben? 

Material steht schon fest: Einfassung Basalt 9x9x9 und Füllung Rheinkies 2/8.

Als Hilfsmittel haben wir mit Gartenschläuchen verschiedene Varianten ausgelegt. Nur mit Papier und Bleistift konnten wir uns das Ergebnis nur schwer vorstellen.

Wahrscheinlich wird es der geschwungene Weg werden.


Rasenpuzzle

…so kann man es wohl nennen, was wir heute gemacht haben.

Da an einer Hausseite selten Regen ankommt, ist der Rasen ausgetrocknet und sah nicht mehr gut aus. Deshalb haben wir begonnen an dieser Stelle einen Weg anzulegen, der sich später auch zwischen Garage und Haus fortsetzen wird.

Also Rasen „abschälen“ und an anderer Stelle wieder anpuzzeln (sofern der Rasen noch okay ist). Auf dem letzten Bild kann man schon die Umrisse der zukünftigen Terrasse der Garage erahnen.

Der ausgehobene Weg bekommt ein Splitbett, wird später mit Kieswaben ausgelegt und dann mit Rheinkies 2/8 befüllt. Die Einfassung erfolgt mit Basaltpflaster (9x9x9), ebenso die Terrasse.

Noch sieht der verpflanzte Rasen nicht perfekt aus… aber der kommt schon noch!